Straßenraumgestaltung und Barrierefreiheit

Straßen- und Platzräume sind ein Hauptbestandteil des öffentlichen Raumes einer Stadt. Dementsprechend ist die Attraktivität der Straßen- und Platzräume ein wichtiger Faktor, der die Qualität des öffentlichen Raumes einer Stadt bestimmt

Auf vielbefahrenen Straßen, die auch zukünftig eine wichtige Funktion für den Kfz-Verkehr besitzen werden, gilt es, einen angemessenen Ausgleich zwischen den einzelnen Ansprüchen an den Straßenraum zu finden. An weniger frequentierten Straßen und Plätzen sind die Gestaltungsspielräume noch größer. Nachfolgend werden drei gelungene Umgestaltungsmaßnahmen in der Saarbrücker Innenstadt dargestellt. beschreiben die Maßnahmenempfehlungen zur Aufwertung der Straßen- und Platzräume in der Saarbrücker Innenstadt sowie in den Stadtteilen.

Straßenraumgestaltung und Barrierefreiheit - LHS

Straßenraumgestaltung und Barrierefreiheit - LHS

Straßenraumgestaltung und Barrierefreiheit - LHS

Umgestaltung Bahnhofstraße

Nach umfangreichen Leitungssanierungsarbeiten modernisierte die Landeshauptstadt die Beläge in der Fußgängerzone im Abschnitt zwischen Viktoriastraße und Dudweiler Straße.

Barock trifft Moderne

Im November 2019 wurde das Projekt „Barock trifft Moderne“ fertiggestellt. Das übergeordnete Ziel war der Erhalt und die Weiterentwicklung des baukulturellen Erbes im Sinne des städtebaulichen Entwicklungskonzeptes Innenstadt.

Kreuzungsausbau

Es gab einen Kreuzungsausbau an der Römerbrücke.