Öffentlichkeitsarbeit

Um Aufmerksamkeit für das Thema Verkehrssicherheit von Kindern - und im speziellen Fall hier an Schulen - zu schaffen und  in der Öffentlichkeit zu platzieren, wurden die Bürgerinnen und Bürger stetig zum Sachstand informiert und bei den einzelnen Entwicklungen mitgenommen.

Um sicherzustellen, dass möglichst alle Interessierten an Informationen gelangen, wurden verschiedene Kanäle gewählt. Um die breite Öffentlichkeit auf das Projekt generell und sichere Schulwege aufmerksam zu machen, startete die Landeshauptstadt im Jahr 2017 eine ausgefallene Plakataktion. Die Plakate sollten auf humorvolle Art und Weise die Bedeutung der Schulwegplanung und Schulwegsicherheit bekräftigen und ins Blickfeld der Öffentlichkeit rücken. Daher lief die Aktion stadtweit, um möglichst viele Menschen darauf aufmerksam zu machen. Die Plakate können Sie hier ansehen.

Über die einzelnen Schritte und aktuellen Entwicklungen an den Schulstandorten werden Sie fortan auf den folgenden Seiten informiert; auch in der Presse können stetig die neuesten Maßnahmen und deren Wirkungen mitverfolgt werden. Neben Infoflyern, die bereits zum Thema Elternhaltestellen im Wohnumfeld der Schulen verteilt wurden, wurden allgemeine Infoplakate zum Projekt erstellt.